Skip to Contents


Home > Lineartechnik: Teleskopschienenführung ATG für hohe Belastung

Leichtgängige Teleskopschienenführung ATG für hohe Belastung

Für den zunehmenden Bedarf an hochbelastbaren Teleskopschienen entwickelte THK die Teleskopschienenführung ATG, welche die Vorteile von ausziehbaren Teleskopschienen mit der hohen Tragfähigkeit und langen Lebensdauer von Linearführungen kombiniert.

 

Illustration 1 Telescopic Guide ATG

Bild 1 Teleskopschienenführung ATG

Produktkatalog zum Download

Das Modell ATG unterscheidet sich unter anderem von herkömmlichen Teleskopschienen durch die wärmebehandelten Laufrillen der Außen- und Innenschiene, wodurch eine höhere Oberflächenhärte und -festigkeit erzielt wird. Das Ergebnis ist eine höhere zulässige Belastung und Lebensdauer im Vergleich zu herkömmlichen Produkten.

Ein weiteres Merkmal ist die Ausführung der Laufrillen im Kreisbogenprofil. Im Vergleich zu anderen Teleskopschienen können dadurch größere Einbautoleranzen und leichte Unebenheiten der Montageflächen ausgeglichen werden, ohne die leichtgängigen Laufeigenschaften zu beeinflussen. Außerdem verringert das Kreisbogenprofil selbst bei maximalem Auszug den Differentialschlupf auf ein Minimum, wodurch das Käfigwandern und ein mögliches Blockieren der Teleskopschiene vermieden wird.

Train and platform doors

Bild 2 Anwendung in Schienenfahrzeugtüren

Das Model ATG wird in drei verschiedenen Baugrößen in der Standardausführung mit max. Ausziehlängen bis 376,4 mm angeboten und es sind unterschiedliche Konfigurationen als Doppelschienensystem verfügbar.

Sie eignet sich vor allem für Anwendungen in der Logistik und der Eisenbahntechnik: Transfereinrichtungen in automatisierten Lagern, Schienenfahrzeugtüren, Sitzplätze in Zügen, ausfahrbare Trittstufen, ausziehbare Einheiten für Schienenfahrzeugwartung.

Transport trolley in automated warehouses

Bild 3 Anwendung in Transportwagen von automatisierten Lagerhäusern