Skip to Contents


Home > Pick-and-Place-Roboter PPR zur Montage elektronischer Komponenten

Pick-and-Place Robot PPR for assembling electronic components

Bild 1 Pick-and-Place Roboter-PPR mit Controller zur Montage elektronischer Komponenten

Download catalogue

PPR Live Presentation

Der Pick-and-Place-Roboter PPR ist ein Bestückungsautomat, der empfindliche Werkstücke wie elektronische Bauteile aufnimmt und diese schnell und präzise platziert, beispielsweise auf elektronischen Leiterplatten. Zusätzlich zu den Grundbewegungen zum Anheben, Absenken und Drehen befinden sich in dieser Einheit verschiedene Sensoren wie ein Kraftsensor, der die auf die Werkstücke ausgeübte Kraft misst, eine Pneumatikeinheit, die Steuerung sowie weitere Komponenten, die für eine sichere und schnelle Aufnahme und Platzierung sensibler Werkstücke erforderlich sind.

Der zum Patent angemeldete Roboter PPR optimiert Produktionsprozesse, in dem er eine Vielzahl an Sensordaten innerhalb des laufenden Prozesses aufnimmt, analysiert und anschließend in die Verbesserung der Zykluszeit und Optimierung der Aufprallkraft einfließen lässt. Dadurch kann ein schneller und stabiler Prozess ohne großen Entwicklungsaufwand realisiert werden.

Bild 2 PPR als All-in-One-Modell mit integriertem Antrieb, Sensoren, Pneumatik- und Steuermodul

Mit fortschreitender Miniaturisierung besteht die Herausforderung für viele Hersteller elektronischer Komponenten darin, Arbeitsschäden zu reduzieren und die Zykluszeit während des Transfers zu verkürzen. PPR löst diese Probleme und trägt zu einer höheren Produktivität bei. Darüber hinaus werden verschiedene Sensorinformationen wie Kraft, Durchflussrate, Druck und Temperatur mit dedizierter Software visualisiert und Fehlfunktionen können schnell behoben werden.

 

Reduzierte Werkstückbeschädigung

Bild 3 Reduzierte Werkstückbeschädigung

Die Sensortechnologie von THK erkennt kleinste Kräfte, sobald das Werkstück auf die Saugdüse trifft. Die Erkennung und schnelle Kommunikation ermöglichen hohe Betriebsgeschwindigkeiten bei reduzierter Ausschussquote und führt dadurch zu einer gesteigerten Produktivität. 

Reduzierte Zykluszeit

Der PPR ermöglicht die Sequenzsteuerung mit jedem integrierten Motor und Sensor. Im Vergleich zur herkömmlichen SPS-basierten Steuerung wird die Kommunikation reduziert und der Zeitverlust minimiert.

Integrierte Prozesssteuerung

Die integrierte Prozesssteuerung visualisiert verschiedene Sensorinformationen wie Kraft, Durchflussrate, Druck sowie Temperatur und verbessert die Qualität bei gleichzeitig geringeren Ausfallzeiten.

Der Pick-and-Place-Roboter PPR eignet sich für SMD-Anwendungen mit einem Durchsatz von bis zu 9.000 Werkstücken pro Stunde je Modul. Für einen noch höheren Durchsatz lassen sich die einzelnen Module zu einem platzsparenden Gesamtsystem erweitern.